Bitterorangenmarmelade


Bitterorangen - erstmalig aus eigener Ernte
Ich bin überwältigt vom Ertrag meines Orangenstrauches - ganze 2 Kilo!






Hier seht ihr mein Prachtexemplar - dank eines geheizten Wintergartens.
(und eines sündhaft teuren Zitrus-Bio-Düngers)



halbiert, das Orangenfleisch heraus geschabt, die Schale in dünne Streifen geschnitten, über Nacht in Wasser eingeweicht (damit sich die Bitterstoffe lösen)



 
Das Gemisch aus Schalen und Orangenmus hab ich am nächsten Tag dann beinahe 2 Stunden gekocht, mit Zitronensaft und viel Zucker nochmals aufgekocht - fertig war diese englische Orangenmarmelade.


 Ich war 2 Tage eingenebelt vom durchdringenden Duft der Orangen, momentan mag ich die Marmelade nicht mal kosten - meiner Familie schmeckts!


Kommentare

  1. In ein paar Tagen wird sie dir bestimmt schmecken. Es hört sich total gut an. Und das alles noch aus eigenem Anbau!
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eulen nach Rom tragen