Der Duft der Kräuter

Der Kräutergarten ist übervoll
üppig hab ich geerntet
 intensiver Duft 
vom Schneiden und Hacken der Kräuter
Liebstöckl, Oregano,Majoran, Thymian, Rosmarin
wenig Zitronenmelisse,Salbei und Apfelminze
vermischt mit grobem Meersalz
gefüllt und kalt gestellt
nach ca 6Monate Reifezeit
getrocknet und gemahlen
ein köstliches Würzmittel
eignet sich auch bestens zum Verschenken!

Rezept von Seelenruhig

Kommentare

  1. Das hört sich wunderbar köstlich an!
    Verstehe ich es richtig: Das Gemisch zieht jetzt ein halbes Jahr im Kühlschrank oder so, wird dann getrocknet und gemahlen?
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. sieht toll aus dein kräutersalz - und riecht sicher auch wundervoll - das ist eine freude für jeden beschenkten!
    lg gudrun

    AntwortenLöschen
  3. Du verwendest frische Kräuter? Werden die nicht schimmlig?
    Ich kenne es nur mit getrockneten Kräutern.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  4. @Ingrid:ja im Kühlschrank für etliche Woche zwischgelagert, zum richtig gut durchziehen
    @Elke: nein, schimmelt nicht, das Salz konserviert, Ich hab das schon mal gemacht, und da hat's gut funktioniert!

    AntwortenLöschen
  5. sieht lecker aus. kann mir nicht vorstellen das das ohne zu schimmeln 6 monate halten soll, bevor es weiter verarbeitet wird.

    AntwortenLöschen
  6. das rezept wollte ich auch schon lange mal ausprobieren - dieses jahr bietet es sich wegen vieler frischer kräuter an, ich berichte dann! früher hat man ja auch fleisch in salz gelagert etc., das dürfte doch gehen.
    linnea

    AntwortenLöschen
  7. Oh jaaaa...dieses Kräutersalz ist ein Hochgenuss!
    Ich habe meines voroges Jahr ein Jahr stehen lassen....schon bei dem Duft bekommt man Gusto darauf!!!
    Liebe Grüße
    ricki

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pandora's Box