Daisy

zuerst Rauhreif
dann Schnee

Ein Traum, ein Traum ist unser Leben
Auf Erden hier.
Wie Schatten auf den Wolken schweben
Und schwinden wir.
Und messen unsre trägen Tritte
Nach Raum und Zeit;
Und sind (und wissen's nicht) in Mitte
Der Ewigkeit..

Johann Gottfried Herder
ich mag diese Wintertage,
wenn draußen der Schnee tobt
drinnen ein warmes Feuer
meine liebsten Dinge rund um mich
meine liebsten Menschen um mich
- mitten in der Ewigkeit

Kommentare

  1. Also so auf den Fotos finde ich das ja wunderschön, aber ich gucke es lieber nur auf den Bildern ;-)! Wir hier sind so ziemlich verschont geblieben, nur wenige Zentimeter Schnee gabs zum Glück.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elfi,
    ja, Zeit und Ewigkeit, darüber können wir lange philosophieren... Auch ich freue mich sehr, an diesem schönen Schnee; heute nacht hat es nochmal ein bisschen was draufgeschneit. Schon der Blick raus ist traumhaft; die Menge gerade richtig.
    Liebe Grüße aus dem tief verschneiten Flachland
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elfi,

    herrliche Aufnahmen!

    Auch ich mag den Schnee, in rauhen Mengen, solange ich drinnen am warmen Feuer sitzen kann und nicht mit dem Auto herumgurken muss.

    Liebe Grüße und einen guten Start in eine herrliche Woche

    Kirstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elfi,
    schön viel Schnee habt ihr. Ich finde so tief verschneite Landschaften wundervoll. Bei uns hat es heute noch etwas geschneit, aber es sind wohl insgesamt nur 10 cm. Unsere Kinder freuen sich trotzdem, denn Schnee ist hier immer ziemlich rar.
    Wie wahr doch die Zeilen von J. G. Herder.
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elfi,
    ganz viel Schnee gibt's auch bei uns, schön sieht's aus...danke für die schönen Fotos und das passende Gedicht dazu...

    Liebe Grüße schickt Dir
    Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder! Ich mag das auch, fuehle mich sehr wohl im Winter. :o)

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte mich auch über etwas mehr Schnee gefreut, doch Pustekuchen, heute hat es ja schon überall aufgehört, was ich gerade lesen konnte. Mehr als 10 cm sind es bei mir in NRW auch nicht geworden. Die Medien haben aus dem bisschen Schnee ja gleich ein Endzeitdrama gemacht.

    AntwortenLöschen
  8. berührend, deine gedanken mitten im winterlichen schneetreiben und vielleicht auch der ewigkeit. umgeben von allem, was einem wirklich wichtig ist. ich fühle da manchmal ganz ähnlich ...

    slg rena

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht genauso wild aus wie bei uns-war schon toll.
    Liebe Grüße von Rügen
    Anke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pandora's Box