violett

Lavendel steht zur Ernte bereit


Geflochtene Lavendelbouquetes

als kleine Beigabe zu Geschenken
als Dekoration
duften ganz lange wunderbar
gesehen bei Flotte Lotte


bei ihr gibt es auch eine genaue Anleitung
ganz einfach nachzumachen.


Lavendelessig nach Rena`s Rezept

Ich verwende schon lange Lavendelöl
zum Aufwischen
jetzt möchte ich es mit diesem Essig versuchen

Kommentare

  1. Das ist ja praktisch! Ich habe letztes Wochenende auch Lavendel (bei meiner Oma) geerntet und die ganze Zeit überlegt, wo ich diese netten Bouquetes seinerzeit gesehen habe ;-)
    Nun kann ich mir die Suche ja sparen, mir stattdessen den Lavendelessig ansehen und mich heute Nachmittag nahtlos ans basteln setzen ...
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elfi,
    Das mit dem Buquet mus ich mal probieren...aber was wischst du mit Lavendelöl auf?

    Liebe Grüße
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  3. diese geflochtenen sträusschen schauen ja bezaubernd aus, liebe elfi :)

    sehr lieben gruss, rena

    AntwortenLöschen
  4. Eva-Maria: den Fussboden, Silberfischchen die zeitweise meinen Vorraum bevölkern mögen Lavendel überhaupt nicht!

    AntwortenLöschen
  5. Einfach schön liebe Elfi.Auch der Tipp mit dem Lavendel-Essig zum Aufwischen ist toll,das werde ich ausprobieren.Muss man für den Essig oder auch das Öl frisch geschnittenen Lavendel nehmen oder geht auch bereits getrockneter?

    Herzliche Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Ach, deine geflochten Lavendelsträußchen sind ja allerliebst. Muss ich auch mal probieren. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  7. Barbara: Ich hab frischen Lavendel verwendet, ich denke getrockneter gibt denselben Effekt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eulen nach Rom tragen