Dschinni


kennt ihr diese Blütenblätter?



Arnika
eine große Heilpflanze
angesetzt mit Weingeist
nach ca 3Wochen Reifezeit
Arnikageist

hilft sehr bei Muskelzerrungen,
Quetschungen, Blutergüssen
Prellungen, Verstauchungen
und Insektenstichen


Der Geist aus der Flasche


Als der Geist aus der Flasche kam

und seine Gestalt annahm

da lachte der Mann sehr leise

und fragte ihn ganz weise:


"Ich bin dein Meister und Herr,

darüber freu ich mich sehr,

doch sag wie oft erfüllst du mir,

die Wünsche, die ich nenne dir?"


"Einer nicht weniger, nicht mehr,

doch beachte eins", warnte er,

er ist begrenzt auf 24 Stunden,

danach ists, als ob nichts stattgefunden!"


Der Herr daraufhin ganz aufgebracht,

hatte er sich doch alles ausgedacht:

Gold soweit man blicken kann,

Edelsteine und so einen Kram.


Der Mann nun voller Zorn und Hass

und zerbrach die Flasche aus Glas.

Der Dschin ist nun an frei

und was lernen wir dabei?


Fazit:

Freu dich über die kleinen Dinge des Lebens,

alles andere wär ohnehin nur vergebns.

Kommentare

  1. Hallo Elfi,
    Arnika kenne ich wohl, wenn er meines Wissens auch bei uns nicht wächst. Aber meine Großmutter im Bayrischen Wald hat ihn auch immer angesetzt und immer eine Flasche davon in ihrer Kammer stehen. Und damit hat sie so manches Mal meine aufgeschlagenen Knie behandelt, wenn ich wieder einmal auf den Steinen zu schnell unterwegs war.
    Danke für diese schöne Erinnerung und dir einen guten Sonntag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. mein Vater hatte ihn auch immer beim Bett stehen.
    von ihm hab ich ihn auch immer bekommen.
    heuer zum ersten mal selbst angesetzt.
    Zur Erinnerung

    AntwortenLöschen
  3. scheint mir ein tolles hausmittel zu sein. gegen verbrennungen und inseketenstiche bin ich bislang stets mit johanniskrautöl vorgegangen, aber arnika als einreibemittel - das werde ich mir sicher gleich notieren . danke, elfi

    slg rena

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eulen nach Rom tragen