Impressionen




Das Wort Unschuld bezeichnet einen Geist,
der weder Kränkungen empfängt,
noch solche austeilt.
Krishnamurti


ich musste mich diese Woche
mit so vielen Menschen und ihren "Dingen" auseinandersetzten
dass ich mir wünschte,
ich könnte mich so "unschuldig" fühlen
ohne meine Seele empfangen zu lassen
ohne andere zu verletzen

Kommentare

  1. "Voll süßen Duftes
    die Anisblüte aufging
    trotz allen Regens"
    (Buson)


    Liebe Elfi,

    wie gut ich deinen Wunsch kenne und verstehe und doch..... bin ich immer wieder dankbar dass meine Seele empfängt und nicht verschlossen ist.

    Herzliche Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elfi :)

    Danke für die wunderbaren Bilder, die die Seele einfach streicheln.

    Liebste Grüße
    Kirstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eulen nach Rom tragen