das winzige Ich


Der Himmel wird Vater genannt.
Die Erde wird Mutter genannt.
Das winzige Ich, das bin ich,
dawzischen weilt es, im Gewirr der Dinge.

Dschuang _ Dsi
Chinesischer Philosph



Kommentare

  1. Oh, was für ein herrlicher Vers!
    Und danke für die schönen Bilder!
    Ganz liebe Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Schöne, wahre Worte...
    ...hab vielen Dank dafür!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Eine eigenartige Vorstellung und gleichzeitig hat sie doch etwas Beruhigendes. Einen angenehmen Ausklang des Wochenendes! :))

    AntwortenLöschen
  4. sinn-volle worte und wunder-volle bilder :)

    mit lieben grüssen, rena

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Vers, der zum Nachdenken anregt.
    Danke,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den schönen Vers.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  7. liebe elfi,

    eine kleinigkeit gibt's für dich auf meinem blog!

    glg anita

    AntwortenLöschen
  8. Schön Sanft und so wahr! Macht Freude das zu lesen und die Fotos dazu anzuschaun. Danke und liebe Grüße von Diana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eulen nach Rom tragen