Tausend Wege



Unser Geist kann in tausend Richtungen gehen
Aber auf diesem wunderschönen Weg geh ich in Frieden.
Bei jedem Schritt weht eine sanfte Brise.
Bei jedem Schritt erblüht eine Blume.



Habt ihr schon mal eine Gehmedidation versucht?
Gehen, jeden Schritt bewußt aufsetzen,
Einatmen 2-3 Schritte, Ausatmen 3-4 Schritte
je nach deinem Gefühl kann die Schrittanzahl variieren
wenn dich deine Gedanken ablenken, wieder zur Atmung zurückkommen,
einatmen, ausatmen.
Die gesamte Achtsamkeit ist auf dich gerichtet,
du horchst tief in dich hinein,
die Stille tut richtig gut.
Einige Minuten sind schon ausreichend

Kommentare

  1. gehmedidation. ich setze meine schritte gern bewusst. und fühle mich nach einem solchen spaziergang besser. hilft mir immer dann, wenn der kopf voll ist und meine gedanken nicht zur ruhe kommen. ein schöner beitrag, liebe elfi
    lg rena

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elfi,

    ich danke Dir für Deinen Zuspruch.
    Und zu den toe up Socken - sie sind wunderbar geeignet wenn man sich nicht sicher ist,wie weit das Garn reicht.

    LG Barbara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pandora's Box