la solitud


Die Abgeschiedenheit

Eine Liebesgeschichte im hintersten Winkel von Spanien
in einer Einsiedelei weit am Berg oben
Ich werde oft gefragt,
"wie hält man es denn in dieser Einsamkeit und Abgeschiedenheit aus?"
Bloß weil ich im Waldviertel lebe
bin ich ja nicht einsam,
vielleicht nicht so verwöhnt mit allen Anehmlichkeiten in der Stadt
aber ansonsten hab ich alles was ich brauche
und fühle mich auch noch pudelwohl hier.


Seid ihr zufrieden mit eurem Zuhause?

Kommentare

  1. Ich wohne ja auch am Land of manchmal würde ich auch gern einfach so in einer Riesenbuchhandlung stöbern, nicht für alles ein Auto brauchen, einen Film auf englisch im Kino sehen etc. Aber dann denke ich an die Landschaft hier, die Ruhe, die Möglichkeit sofort mitten in der Natur zu sein und ich bin wieder zufrieden. Generell würde ich eher im Winter gerne in einer Stadt wohnen. Ich hatte ja beides, wohnte schon in Städten, auch im Ausland, und kenne mich mittlerweile. Ich weiß, das mir die Natur wichtiger ist als Kulturveranstaltungen zB. Aber natürlich habe ich deshalb auch weit verstreute Freunde, die mir oft fehlen. Aber zum Glück gibt es ja das Internet! :-) Liebe Grüße aus dem Südburgenland!

    AntwortenLöschen
  2. da wo ich lebe, bin ich umzingelt von hügeln und bergen, auf deren gipfeln meist noch bis ende mai schnee liegt. ich ertrag das ganz gut, solange ich spontan mal ausbrechen kann. meine zweite *heimat* ist graz. da bin ich oft und genauso gern. so teilt sich mein leben in stadt- und landtage. tage am land hab ich allerdings öfter. abgeschiedenheit muss nicht gleich einsamkeit bedeuten. da geb ich dir recht. alles hat seine vor- und nachteile. die wunderbare landschaft in deinen bildern aber macht verständlich, warum du dich im waldviertel wohl fühlst. es ist ein wunderschöner platz zum leben :)

    einen schönen tag wünsch ich dir,
    rena

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Yogiela
    Ich bin mit meiner Wohnsituation SEHR zufrieden.
    Wohne am Rande eines kleinen Dorfes, in der Nähe vom See. Städtisch möchte ich keinesfalls mehr leben. Ich habe schon Probleme wenn ich mal zum Einkauf in ein Wahrenhaus fahre. Viel zu viele unnötie Angebote. Zu viele Menschen aber zu wenig Luft.
    Die Spaziergänge mit meinem lustigen Hund durch die Jahreszeiten und die Landschaft bei jedem Wetter, ersetzen mir problemlos den Gang in eine Bildergalerie oder sonstige kulturellen Veranstaltungen.
    Ja, ich bin zufrieden. Ich könnte es problemlos noch abgelegener aushalten.
    Liebe Grüsse, Trudy (oh, bin grad nicht angemeldet)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pandora's Box